Seelenpflege - schamanisch inspiriert

baum-am-see

An wen kann ich mich anlehnen, wenn keiner da ist?


Wer gibt mir halt, wenn ich den Boden unter den Füßen verliere?


Wer nimmt mir die „Schuld“ ab, die ich denke auf mich geladen zu haben?


Es braucht nicht immer einen Menschen, bei dem wir uns anlehnen können, der Halt gibt oder der uns bestätigt, dass wir nichts für das Geschehene können. All das können wir in der Natur erfahren, wenn wir offen sind, uns mit ihr und der ihr innewohnende Kraft zu verbinden.


Haben Sie sich schon einmal an einen Baum angelehnt und wirklich nachgespürt, wie viel Halt Sie in diesem Moment fühlen können?


Oder ganz bewusst die Zehen in die Erde gegraben und erlebt, wie Sie getragen werden, wie Ihnen Kraft zufließt?


Besonders in Situationen, in denen alles um uns herum zu zerbrechen scheint, können wir hier die Energie und Kraft finden, um weiterzugehen.


Unter dem Begriff Seelenpflege, die schamanisch inspiriert ist, verstehe ich eine Begleitung, die weder Coaching noch Therapie ist. Es geht um die Pflege der Seele und um die Verbindung mit der eigenen Natur in uns und um uns herum.


Diese Begleitung kann durch Erfahrungen und Übungen in der Praxis erlebt werden, wie auch bei Terminen direkt in der Natur. Hier richte ich mich nach Ihren Wünschen und Vorerfahrungen in diesem Bereich.


Sie kann Anwendung finden in der Trauerbegleitung, bei der Bearbeitung von Angsterleben sowie der Stärkung der Selbstliebe, des Selbstwertes und der Selbstwirksamkeit.


Nachdem ich mich für diese Kraft und Liebe geöffnet habe, über innere Bilder in mir und an Plätzen außerhalb in der Natur, kann ich mich zu jeder Zeit damit verbinden und mich nähren mit dem, was mir gerade zu fehlen scheint. Und das ganz unabhängig von anderen Personen, den äußeren Umständen und Situationen oder Glaubensrichtungen.


Ich begleite Sie gerne, damit auch Sie diese „Kraftquelle“ für sich entdecken können und es gibt viel zu entdecken. Unsere vier Elemente Luft, Feuer, Wasser und Erde, die Welt der Krafttiere, Ritualarbeit und vieles mehr. Wir sind ständig von unserer Natur umgeben, im Kleinen wie im großen Ganzen. Leider haben wir verlernt uns selbst so wahrzunehmen und damit zu verbinden sowie von der Natur zu lernen.


Wir er-leben uns durch unsere Gefühle. Positive Gefühle geben Halt, Freude und Zuversicht und die Natur kann dir dabei helfen, diese wieder zu erlangen.

Claudia Peitzner | Heilpraktikerin für Psychotherapie

Wir alle tragen die Möglichkeit und das Potenzial in uns, ein Leben zu gestalten, in dem wir uns selbst wertschätzen und wohlfühlen und uns immer mehr entdecken und entfalten können. Das ist meine feste Überzeugung.

Steine, die uns im Weg liegen, dienen oft dazu, noch klarer zu erkennen, wer wir sind, welche Wünsche wir haben und welche Kraft wir wirklich in uns tragen.

Diese Überzeugung begann sich bei mir zu festigen, als ich vor 12 Jahren das erste Mal mit Hypnose und Systemischer Therapie in Kontakt gekommen bin. Ich habe entdeckt, dass vieles veränderbar ist. Durch Mut, Geduld und Zuversicht kann ein Leben gestaltet werden, das den eigenen Wünschen entspricht. Es haben sich Türen geöffnet, von denen ich nicht vermutet hätte, dass es sie gibt.

Ich habe erfahren, dass es sich immer lohnt, offen zu sein: Für ungewöhnliche Gedanken, für neue Sichtweisen, für andere Wege, die Welt zu betrachten. Und so freue ich mich darauf, meinen Weg weiter zu gehen und immer wieder neuen interessanten Möglichkeiten zu begegnen.

Mein Wissen und meine Erfahrungen an meine Klienten weitergeben zu dürfen, erfüllt mich vollends. Es macht mein Leben komplett.

2017 habe ich die Überprüfung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie vor dem Gesundheitsamt abgelegt und im Folgejahr auch die Ausbildung zur Hypnosetherapeutin und Systemischen Einzel-, Paar- und Familientherapeutin erfolgreich abgeschlossen.

Ich lebe mit meinem Mann und meinen beiden Söhnen in Vierlanden. Hier wurde ich 1976 geboren und konnte mir 2018 den Wunsch der eigenen Praxis erfüllen.